Stocklänge

Erst messen, dann kaufen!

Beim Gehstock kommt es auf die exakte Länge an. Zu lange oder zu kurze Stöcke sind nicht nur unbequem, sondern mitunter auch gefährlich. Vor allem für ältere Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen auf eine zuverlässige und kräfteschonende Stütze angewiesen sind gilt daher die Empfehlung von Dr. P. Graham Mulley, St.James University Hospital, Leeds :

  • der Gehstock soll bis zum locker herunterhängenden Handgelenk reichen. Das erlaubt dem aufrechtstehenden Benutzer in Ruhe eine Beugung des Ellenbogens um etwa 15° und beim Gehen volles Ausstrecken des Arms. 
  • etwas länger sollte der Stock sein, wenn die Stützhilfe besonders viel Gewicht abfangen muß.

                       richtige Stocklänge                                                                   Länge anpassen

       
Zur Vermeidung von Stürzen ist neben der Länge auch die Stockspitze von entscheidender Bedeutung. Spitz und aus nacktem Holz sollte sie nicht sein betont das Fachblatt „British Medical Journal“, denn dann droht Rutschgefahr. Besser ist für das untere Ende weicher, unten abgeflachter Gummi (Krückenkapsel) .Und noch ein Hinweis: da sich Gummi bei längerem Gebrauch abnutzt, muß diese Spitze von Zeit zu Zeit genauso ausgewechselt werden wie abgefahrene Autoreifen.

Achtung ! Auf Ihre Länge gekürzte Stöcke sind Sonderanfertigungen, die nicht zurückgegeben oder umgetauscht werden können